Erde.ch - Energieerhöhung, Wandel, Aufstieg, 2012

Willkommen auf Erde.ch

Dies ist der Relaunch der Website Erde.ch mit Themen zur Erde, in welchem Prozess sie sich gerade befindet und welche Veränderungen - auch in Bezug zum 21.12.2012 - zu erwarten sind -- für uns Menschen und alles, das auf der Erde ist und natürlich auch ausserhalb.

Und so freut es mich besonders, dass du als interessierter und eigenverantwortlicher Mensch auf diese Internetseite gefunden hast. Solltest du dich gerade neu oder schon seit längerem mit der Frage beschäftigen, was auf der Erde passiert (Umwälzungen in Politik, Wirtschaft und der Natur) oder in welchem Prozess du dich selbst gerade befidest, dann wirst du hier einige Antworten finden. Als Erstes ist es wichtig, dass du untenstehende Zusammenfassung von Petra liest und zu verstehen versuchst. Fühle in dich hinein. Du allein entscheidest, was für dich Wahrheit ist.

Besuche Erde.ch bald wieder, um neues/weiteres zu erfahren. Schön, dass du hier bist!

Es grüsst dich in Dankbarkeit,
Martin Sharon Petzelberger

PS: Lasst uns anfangen aktiv zu sein! Falls du deine Bekannten, Freunde, Nachbarn, usw. mal zum Nachdenken anregen möchtest, hier ein Download-Link [68 KB] , welchen du ihnen gerne auch mailen oder mit ihnen auf Facebook teilen kannst.



Transformationsprozess | Wandel | Energieerhöhung

Globaler Transformationsprozess -- Wandel -- Energieerhöhung. Beitrag: 06.04.2011, von Petra Maiahi

Inzwischen spürt jeder Mensch, dass etwas im Gange ist mit unserer Welt. Längst ist der Begriff “Wandel“ in aller Munde.

Wenn wir uns die Welt anschauen, unsere Erde und das, was auf ihr passiert, so hat es den Anschein, als ob alles zusammenbrechen würde. Täglich häufen sich die Berichte von Erdbeben oder anderen Naturkatastrophen. Die Finanzkrise zeigt uns am deutlichsten, wo eine Schieflage der Werte unserer Gesellschaft entstanden ist. Man hat das Gefühl, als ob unsere Gesellschaft aus den Fugen gerät und die Menschen verrückt werden. Die Instabilitäten in unserem System sind heute nicht mehr zu übersehen. Es gibt bereits zahlreiche Faktoren, die das Gleichgewicht der Natur stören und zur Bedrohung geworden sind. Erdbevölkerung und Umweltprobleme nehmen exponentiell zu. Das Artensterben liegt heute um den Faktor 1000 über der natürlichen Rate. Analysiert man die Vorgänge der letzten Jahrzehnte, zeigt sich, dass die Zeitqualität nichtlineare Charakterzüge angenommen hat. Wir kommen in eine Zeit des Chaos. Die Entwicklungen verlaufen nicht mehr gleichmässig, sondern beschleunigt und sie sind nicht mehr in der gewohnten Weise vorhersagbar. . Neue wissenschaftliche Modelle wie die Theorie dissipativer Strukturen oder die Chaos-Theorie feiern ihre Triumphe.

Das menschliche Bewusstsein entwickelt sich, wir lernen immer schneller und mehr. Was wir in den 6.000 Jahren seit den Sumerern bis 1900 lernten, lernten wir in den folgenden 50 Jahren, also von 1900 – 1950. Dann benötigten wir nur noch 20 Jahre, von 1950 – 1970, dann 10 Jahre von 1970 – 1980 und jetzt lernen wir dieselbe Menge in ca. einem Monat, wofür wir früher 6.000 Jahre benötigten. Die Nasa musste auf die Entwicklung der Software und Hardware warten mit dem Eingeben der Daten, weil es die alten Computer nicht mehr schafften.

Das ganze Chaos war von den Mayas schon vor langer Zeit vorausgesehen. Die Prophezeiungen sind abgesichert durch unsere Wissenschaft. Durch das neue Magnetgitter und dem Einfluss des Photonenringes, kommt es zur permanenten Energieerhöhung auf unserem Planeten. Davon sind die Erde und wir Menschen gleichermassen betroffen. Jede Energieerhöhung unseres Planeten, ist verbunden mit einer Irritation der Erde, so dass es durch die Energieschwankungen zu Naturkatastrophen kommen kann.

Bei diesem Prozess bewegt sich unser Planet – und wir uns damit auch – von der drittdimensionalen Form in die viertdimensionale, und von dort aus in die fünftdimensionale Form des Daseins. Die höherdimensionale Form ist wiederum Ausdruck für eine Weiterentwicklung im Bewusstsein. Nur durch eine Erhöhung der Grundschwingung eines Planeten oder eines Menschen geschieht eine Höherentwicklung von einer physisch dichten in eine lichte, höherdimensionale Form. Dafür ist aber auch eine Reinigung von Altlasten nötig, die für die neue Form nicht mehr gebraucht wird. Diese Reinigung geschieht zum einen durch die Anpassungen der Erde an eine neue Energiestruktur, durch die Spannungen entstehen, welche die Altlasten in Form von Naturkatastrophen abschütteln, und zum anderen sind diese Ausdruck dafür, was die Erde an Müll und negativen Energien, die auf ihr abgeladen wurden und werden, nicht mehr ertragen kann und will.

So wie die Erde dabei ist, sich zu reinigen, so ist auch bei jedem einzelnen Menschen eine Neuordnung der Energien im Gange. Diese neuen Energien können zu Irritationen führen, ob nun emotional, körperlich, geistig oder spirituell. Dabei geht es darum, dass jeder Mensch sich energetisch an diese neuen Energien anpasst, damit er durch die Diskrepanz keinen Schaden nimmt. Die planetare Grundfrequenz wird laufend höher, und wenn sich die eigene Körperfrequenz nicht anpasst, können Irritationen bis hin zu Krankheiten entstehen. Energetische Unausgewogenheit im Kollektiv zeigt sich dann auch auf der Erde in Form von Spannungen. Stabilität zu erlangen ist darum für die Erde und für jeden einzelnen sehr wichtig, um diese Zeit zu überstehen.

Dieser Übergang, während unser Bewusstsein von 4- zu 5D übergeht, endet erst einmal mit dem Jahr 2012, an dem der Dimensionswechsel stattfindet. Genauer gesagt findet der Übergang zum neuen Bewusstsein “Mitschöpferkraft“ im Zeitfenster von 2007 bis 2015 statt, laut den Mayas. Dies hat mit den verschiedenen Zyklen zu tun, die am 21.12.2012 respektive auch am 28.10.2011 zusammen enden. Es sind viele grosse und kleine Zyklen, zum einen endet der 5.200-Jahres Zyklus (grosser Sonnenzyklus)und der 26.000 Jahres Zyklus (Sonnensystem umrundet in 26.000 Jahren einmal die Zentralsonne). Viele Zyklen sind untereinander verbunden und am 21.12.2012 sind sie in perfekter Ausrichtung. Es entsteht dabei eine völlig neue Erde, die auf die fünfte Dimension ausgerichtet ist. Doch danach ist es nicht zu Ende. Der Prozess dauert noch 50 bis 150 Jahre an, bis sich die Umwandlung in fünfdimensionaler Hinsicht endgültig vollzogen hat und die Manifestationen, basierend auf der neuen Energie, in die Realität umgesetzt wurden.

Es gibt keinen Grund, sich vor der grossen Transformation zu fürchten, denn es gibt sehr viel Unterstützung aus unsichtbaren Bereichen. In der Natur findet sich ein wunderbares Beispiel für eine umfassende Transformation, die uns als Metapher dienen kann. Gemeint ist die Metamorphose der Raupe zum Schmetterling. Während die Raupe auf zweidimensionalen Flächen kriecht und nur über einen beschränkten Aktivitätsbereich verfügt, erhebt sich der Schmetterling dreidimensional in die Lüfte und kann in kürzester Zeit weite Distanzen zurücklegen. Mit dieser Verwandlung vollzieht das Lebewesen eine Art Dimensionswechsel. Die Gestalt des Schmetterlings ist schön, seine Bewegungen sind anmutig und es kommt ihm die noble Aufgabe zu, Pflanzen zu bestäuben, die den Bienen oder anderen Insekten nicht zugänglich sind. Im Gegensatz zur gefräßigen Raupe bezieht der Schmetterling seine Energie zum Leben aus Nektar und Licht und wird als Nützling bezeichnet. Überträgt man dieses Beispiel auf den Menschen, so erkennt man, dass das "schädliche" Verhalten der Menschheit entwicklungsbedingt ist und mit der gegenwärtig noch begrenzten Form zusammenhängt. Beim Schmetterling wird die Form des neuen Wesens durch die Auflösung der alten Strukturen erreicht. Die Substanz oder Materie der Raupe wird regelrecht transformiert.

In Bezug zur Menschheit und zur Erde werden die Parallelen zu dieser Metapher sichtbar, wenn wir die Lebewesen, wie wir es oben bereits gemacht haben, als Körperzellen der Erdenmutter betrachten. Die Verpuppungshülle entspräche dann der Ionosphäre, in der sich, gemäss gechannelter Informationen ein unsichtbares Energiegitter befindet, welches von der höheren Schöpfung auf unser System projiziert wird. Dieses skizziert den planetaren Lichtkörper. Während wir als Zellen zunächst ein unüberschaubares Chaos über den zunehmenden Zerfall von Strukturen erleben, wird die Transformation für uns unsichtbar von aussen über dieses Gitter in die neue Form geführt. In diesem Wandlungsprozess sind Organismus und Zelle holographisch miteinander verbunden. Letztlich werden sich deshalb auch die Zellen in eine neue Form hineinverwandeln. Hierzu wird sich bei uns die DNS (Träger Molekül der Erbinformation) erweitern. Wir können diesen Prozess unterstützen, indem wir uns auf den Lichtkörper einstimmen und so unsere ideale Zukunftsform bewusst anwählen. Hier liegt die eigentliche Aufgabe der Lichtkörperarbeit. Unser Körper kann dadurch Informationen aus neu verfügbaren Lichtbereichen integrieren. Auf diese Weise wird die physische Transmutation aus unserem zukünftigen höherdimensionalen Lichtkörper gesteuert. Die Einstimmung auf den Lichtkörper erzeugt eine Bewusstseins Resonanz, welche die zur Neucodierung nötige Kohärenz der Lichtinformation ermöglicht. Der bewusste Entscheid, sich auf die Transformation einzulassen begünstigt also die Umwandlung.

Bis zum Jahr 2012 werden alle reifen Seelen mit diesem Prozess begonnen haben, denn dann wird die Erde in die fünfte Dimension eintreten. Bis dahin sollten sich alle Menschen und die Erde auf diesen Dimensionswechsel vorbereitet haben. Diese sind dann in voller Resonanz mit dem neuen Magnetgitter.

Im Laufe dieses Prozesses beginnt der Körper, Sonnenlicht als Energieversorgung zu nutzen, die Zellen verstoffwechseln Licht. Dadurch werden wir weniger Nahrung zu uns nehmen müssen. Dabei entwickelt sich der Mensch und wird spiritueller, das heisst, er wird sich seiner wieder bewusst.

In der Zukunft wird der Mensch energetisch androgyner als jetzt sein, aber noch einen geschlechtsspezifischen Körper haben, was auch der Grund dafür ist, dass sich immer mehr Menschen bisexuell fühlen oder sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen, und dass die Lust auf Sex weniger wird.

Negative Kräfte haben nicht mehr solch einen starken Einfluss wie früher. Dadurch gelingt es uns, Karma aufzuarbeiten und alte Programmierungen loszuwerden. Das führt dazu, dass wir irgendwann aus dem Karma- und Reinkarnationszyklus heraustreten und die Notwendigkeit des Immer-wieder-inkarnieren-müssens überwinden.

In ca. 50 bis 150 Jahren wird der Mensch hellfühlig, hellhörig und hellsichtig sein, telepathisch kommunizieren können, sich auf Telekinese, Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung verstehen und seinen Körper verjüngen können, bzw. keinem Alterungsprozess mehr unterstehen. Er wird sogar das Kinderzeugen mit dem Bewusstsein steuern können, so wie er dann alles mit dem Bewusstsein wird steuern können, weil ihm seine eigene Schöpferkraft bewusst ist. Er wird sein Herz auf spirituelle Weise wieder öffnen. Das Gehirn wird von den jetzigen 10 bis 15 Prozent auf 100 Prozent aktiviert. Alle Programmierungen, Glaubensmuster und Blockaden, die keine Herzqualitäten haben, werden allmählich verschwinden. Am Ende ist da der vollentwickelte, spirituelle, bewusste galaktische Mensch mit einem physischen Körper, der mit einer 12strangigen DNS ausgestattet ist und Licht verstoffwechseln kann, woraus er seine Energie bezieht.

Die globale Zivilisation, so wie wir sie heute sehen, wird es bald nicht mehr geben. Es wird eine völlig neue Zivilisation entstehen, so sagen es auch die Mayas. Wenn im Jahre 2012 die Erde bzw. unser ganzes Sonnensystem, in eine neue Dimension eintritt bzw. die Dimensionen verschmelzen, wird der Teil unserer Zivilisation, dessen Ansinnen immer noch von Macht und Negativem begleitet wird, verschwinden, da niedrig schwingende Attribute auf der “neuen Erde“ nicht lebensfähig sein werden. Das Leben auf der Erde wird sich in den nächsten hundert Jahren so sehr verändern, dass es nicht wiederzuerkennen sein wird. Es werden neue Arten der Energieerzeugung entstehen, und freie Energien werden dann in grossem Umfang für alle Menschen zur Verfügung stehen. Es werden neue Formen des Städtebaus und der Landwirtschaft entstehen. Geld verliert an Bedeutung, die Armut wird besiegt, und die Kämpfe zwischen den unterschiedlichsten Menschen nehmen ab, so dass Frieden und Harmonie auf unserem Planeten zunehmen. Politiker werden in geistiger Übereinstimmung handeln und dabei von höheren Wesen unterstützt werden. Der Mensch wird eine erhöhte Wahrnehmung entwickelt und seine geistige Grundschwingung erhöht haben. Krankheiten nehmen dadurch ab. Unser Planet wird ein völlig anderer, und es entsteht eine völlig neue galaktische Zivilisation, die dann auch Kontakte zu anderen Planeten haben wird.

Um dorthin zu gelangen, erleben wir den derzeitigen “Aufstieg ins Licht“. Den Aufstieg werden wir in einem ganzen Kollektiv vollziehen, bei dem jeder Mensch das Potential zur Meisterschaft besitzt. Wir werden diesen Aufstieg nicht über den Tod machen, also nicht, indem wir dafür erst sterben müssen, sondern wir werden diesen Aufstieg mit unserem derzeitigen physischen Körper vollziehen. Dies hat auch zu tun mit der sich verändernden DNS. Die Anpassungen an die neuen Energien haben ihren Hintergrund, denn sie gehen mit Veränderungen des Körpers einher. Wo die Erde sich klimatisch verändert, da verändert der Mensch sich körperlich.

Das Herz Chakra des Menschen wird sich vollständig öffnen und die DNS des Menschen wird sich verändern. Ursprünglich mit 12 Strängen ausgestattet und zuletzt auf 2 mutiert, bekommt im Laufe des Prozesses wieder zehn Stränge dazu und wird wieder vollständig. Zirbeldrüse, Hypophyse und Thymus entwickeln sich wieder und wachsen, das Gehirn wird voll aktiviert, die Hirnchemie ändert sich, die Sinnesorgane schärfen sich, d.h. man wird hellfühliger und hellsichtiger. Wir werden den Zugang zu unserem Höheren Wissen, unserer Herkunft, unserer ganzen Seele, unserer Spiritualität wiedererlangen.

Eine Untersuchung des Aids-Zentrums in New York ergab, dass im Jahr 1999 (und das ist 10 Jahre her!) bereits 1 Prozent aller Menschen eine veränderte DNS hatten! Wir sehen also: Der Transformationsprozess und die Umcodierung der DNS ist nachweislich in vollem Gange!

Es die Zeit für den Menschen einen Schritt in eine neue Bewusstheit zu machen. Die alte Welt wird durch natürliche Ursachen in ihre Bestandteile auflöst, die Menschheit wird eine neue Ebene des Bewusstseins erreichen und wir gehen in etwas viel Schöneres hinein.

Dieses Bewusstsein ist die Voraussetzung dafür, dass wir unseren Planeten nicht weiter ausbeuten, sondern alle Probleme von Hunger, Kriegen und Umweltzerstörung nachhaltig lösen können. So wie der neue Zyklus beginnt, verschwindet die Dualität, gut und schlecht gibt es nicht mehr und ein Einheitsbewusstsein kommt, das uns dann als ganz normal erscheint. Das menschliche Ego existiert dann nicht mehr und wir sehen in jedem anderen einen Teil unseres Selbst.

Die Mayas sagen: „In Lak `ech“. Das bedeutet: „Du bist ein anderes Ich - Ich bin ein anderes Du – gemeinsam sind wir eins“.

Wir werden aus der Quarantäne heraus sein, die uns so lange von unserem Sonnensystem trennte und wir werden entdecken, dass alles miteinander verbunden ist. Das menschliche Bewusstsein wird Ebenen erreichen, die momentan absolut unmöglich erscheinen.

Dies ist die beste Annäherung an das Leben! Atme mit dem Herzen! Leben ist nicht das was es scheint. Wir leben in einem Traum, in einer Illusion. Die Mayas sagen, wir werden bald einen Teil unseres Selbst erkennen, der so alt ist und so weit hinter die Sterne und Planeten geht, die ebenfalls ein Traum sind.

Denn wenn wir erwachen, werden wir erkennen, dass alles Licht ist. Wir werden erkennen, dass wir weit mehr als Menschen sind.

In Lak`ech !

Hier ein ergreifendes Video zum Verständnis und zur Unterstützung der Bewusstseinsentwicklung --> 2012… und die Erde dreht sich weiter



Quellen:
http://www.torindiegalaxien.de/erde08/maya.html
http://www.celestine-prophezeiungen.de/celestine2/spirituelleswachstum/lichtkoerper-prozess.html http://www.holoenergetic.com/TX-GlobTrafo.htm


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(c) 2001 - 2012 | Webmastering by Trendcoach.ch | MSP | » Startseite |